Dickdarm bis Rektum

Gastroenterology. 2022;162(4):1088–97.e3

Associations of body mass index at different ages with early-onset colorectal cancer

Li H, Boakye D, Chen X, Jansen L, Chang-Claude J, Hoffmeister M, Brenner H

Assoziationen zwischen dem Body-Mass-Index in unterschiedlichen Altersgruppen und dem Risiko für ein frühes Auftreten kolorektaler Karzinome

Die Inzidenz kolorektaler Karzinome (KRK) bei jüngeren Erwachsenen nimmt in vielen Ländern zu. In Anbetracht der Zu-sammenhänge zwischen dem Body-Mass-Index (BMI) und dem KRK-Risiko sowie der steigenden Prävalenz der Adipositas in jüngerem Alter sollten in dieser Studie Zusammenhänge zwischen dem BMI im jungen Erwachsenenalter und dem Risiko für das frühe Auftreten von KRK untersucht werden. Hierfür wurden aus einer prospektiven Fallkontrollstudie in Deutschland („Darm-krebs: Chancen der Verhütung durch Screening“) mit 6602 KRK-Patient*innen und 7950 passenden Kontrollen, die im Zeitraum von 2003 bis 2022 rekrutiert worden waren, 747 Patient*innen bzw. 621 Kontrollen ausgewertet, die jünger als 55 Jahre waren. In Interviews wurden die von den Teilnehmenden berichtete Größe und das Gewicht im Alter von 20 bzw. 30 Jahren sowie 10 Jahre vor Diagnosestellung (bzw. dem Interview) erfasst. Zusammenhänge zwischen dem BMI und dem Tumorrisiko wurden mittels logistischer Regressionsanalysen erfasst. Im Vergleich zu Patient*innen mit einem BMI < 25 kg/m² hatten solche mit einer Adipositas (BMI ≥ 30 kg/m²) im Alter von 20 und 30 Jahren bzw. 10 Jahre vor Erstdiagnose oder Interview ein 2,56-fach (95% Konfidenzintervall [CI]: 1,2–5,44), 2,06-fach (95% CI: 1,25–3,4) bzw. 1,88-fach (95% CI: 1,3–2,73) erhöhtes Risiko für das Auftreten früher KRK. Die Assoziation zwischen BMI und dem Auftreten früher KRK betraf besonders die Mehrheit der Stu-dienteilnehmenden, die vor der Tumordiagnose nie eine Koloskopie erhalten hatten.

Die Auswertung dieser deutschen populationsbasierten Fallkontrollstudie belegt, dass eine Adipositas im jungen Erwachse-nenalter einen signifikanten Risikofaktor für das frühe Auftreten kolorektaler Karzinome darstellt.

Prof. Dr. H. Brenner, Klinische Epidemiologie und Alternsforschung, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg,
E-Mail: h.brenner@dkfz.de

DOI: 10.1053/j.gastro.2021.12.239

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Künstliche Intelligenz und Koloskopie-Erfahrung: Lehren aus 2 randomisierten Studien

Gut. 2022;71(4):757–65

Die Epidemiologie der mikroskopischen Kolitis in Olmsted County, Minnesota: eine populations-basierte Studie von 2011 bis 2019

Clin Gastroenterol Hepatol. 2022;20(5):1085–94

Weitere Artikel zum Thema